19200 bps Tuning

 

Benötigen Sie bei der seriellen Schnittstelle der C-Control eine Übertragungsrate von 19200 Baud ? Dann sind Sie hier genau richtig !

Achtung :

Hiermit sei gewarnt, dass jeder der an seiner C-Control Anderungen vornimmt, diese auf EIGENE GEFAHR macht. Es besteht dann KEIN GARANTIEANSPRUCH mehr. Ich trage in keiner Weise Verantwortung über die Richtigkeit der Beiträge.

 

Die Sache ist ganz einfach : 

Da die C-Control im Originalzustand nur eine maximale Übertragungsrate von 9600 Baud zulässt, ist ein kleiner unkomplizierter Umbau erforderlich. Man besorgt sich einen 8 MHz Quarz, den man über einen kleinen Schalter parallel zum originalen 4 MHz Quarz anlötet. Wenn der Schalter geschlossen ist, läuft die C-Control mit 8 MHz, also doppelt so schnell. Das Parallelschalten von zwei Quarzen ist eher unproblematisch, da der schnellere Quarz zuerst anschwingt und somit wirksam ist. Nun ist auch die Übertragungsrate von 9600 bps verdoppelt => 19200 bps.

Da bei der M-Unit ein Schwinger ( das ist ein Quarz mit 2 Kondensatoren in einem Gehäuse ) eingebaut ist, sollte man bei dem Umbau mit einem normalen Quarz je einen Kondensator von 22pF an die beiden Anschlüsse des Quarzes nach GND anlöten. Dies trifft selbstverständlich nur bei der M-Unit zu.

 

Es sei jedoch Achtung geboten :

Durch die Verdopplung der Taktfrequenz laufen auch die Uhr und sämtliche Zeitschleifen doppelt so schnell. Auch beim Programmieren gibt es Probleme. Die mitgelieferte Software überträgt das Programm nämlich nur mit 9600 bps. Jetzt gibt es 2 Möglichkeiten : 

Entweder man öffnet den Schalter am Quarz, so das die C-Control während der Programmübertragung auf 4 MHz läuft, danach schaltet man wieder auf 8 MHz um, oder man läd sich eine der Datein herunter, die mit 19200 Baud übertragen. Diese sind so modifiziert, dass die Basic - Software für Windows das Programm mit 19200 Baud überträgt. Die entsprechgende Datei wird einfach gegen die normale CCBAS32.DLL ausgetauscht.

Zum Download - Archiv

 

 

 

Hit Counter seit 15.5.2002

Copyright 2000 by C. Edelmann